Schachklub Gau-Algesheim

Sie sind hier:     - Gau-Algesheim II auf dem Weg zum Klassenerhalt

Schloss

Herzlich Willkommen beim
Schachklub Gau-Algesheim e.V.

Spieleabend des SK Gau-Algesheim ist immer freitags ab 19:00 Uhr, dazu ist jeder herzlichst eingeladen. Unser Spiellokal befindet sich im schönen Schloss Ardeck, Schlossgasse 12, 55435 Gau-Algesheim.
Bei uns spielen ca. 40 Kinder und Jugendliche ab einem Alter von 5 Jahren. Interessenten sind immer willkommen.     
 

Berichte:

 

Gau-Algesheim II auf dem Weg zum Klassenerhalt

13.03.2018

Gau-Algesheim II auf dem Weg zum Klassenerhalt

In der Südgruppe der 2. Rheinland-Pfalz Liga musste unsere Zweite Mannschaft zu Hause gegen Lambsheim antreten. Um den Klassenerhalt auch rechnerisch sicher zu machen, brauchte man noch einen Punkt. Leicht ersatzgeschwächt (ohne Sion Erlekam und Matthias Becker), aber diesmal mit 8 Spielern, ging die Zweite an den Start. Auch Lambsheim wollte im Kampf um den Klassenerhalt noch einmal punkten. So traten Sie mit allen Stammspielern an.
An allen Brettern begann der Kampf hochkonzentriert. Markus Dillmann und Stefan Grieb konnten schon in der Eröffnung Ihre Gegner aus der Vorbereitung bringen und einen Zeitvorsprung gewinnen. Dann traf uns ein erster Nackenschlag. Überraschend schnell verrechnete sich Andreas Hipler bei einer taktischen Abwicklung. Eine Doppelangriff der gegnerischen Dame auf König und Läufer kostete eine Figur. Somit musste Andreas bereits kurz nach der Eröffnung die Partie aufgeben (0-1).
Zu diesem Zeitpunkt hatte Alexander schon eine vielversprechende Stellung. Er konnte seinem Gegner einen Bauern abnehmen und diesen sicher zum Sieg führen (1-1).
Marius Friedrich und Andreas Frömbgen haten da aber schon eine vielversprechende Stellungen und bei Lukas war die Stellung für die Zuschauer völlig unklar.
Kurz vor der Zeitnotphase bekam Marius ein Remisangebot. Die übrigen Bretter waren schwer einzuschätzen, so dass Marius entschied, kein Risiko zu gehen, und das Remis annahm (1,5 -1,5).
Inzwischen hatte Lukas seine Dame für Turm, Figur und einen weit vorgerückten Freibauern geopfert. In den weiteren Verwicklungen gelang es seinem Gegner nicht, den Freibauern zu stoppen (2,5-1,5).
Auch bei Markus stand nun ein Freibauer auf der zweiten Reihe. Dieser kostete einen ganzen Turm und auch diese Partie endete zu Gunsten von Gau-Algesheim (3,5-1,5).
Nun war es an der Zeit die verbleibenden Partien einzuschätzen: Andreas Frömbgen konnte sein Turmendspiel mit 4 gegen 4 Bauern auf einem Flügel; eigentlich nicht mehr verlieren.
Gunter Meng hatte Läufer, 2 Türme und Bauern gegen Läufer, 2 Türme und Bauern; auch hier war eine risikofreie Gewinnidee für Gunters Gegner nicht zu sehen.
Stefan hatte ein gleichfarbiges Läuferendspiel mit Minusbauer. Dieser war ein gedeckter Freibauer – zum Glück auf der Farbe des Läufers festgelegt. So war man sich im Clubraum ziemlich sicher, dass mindestens 1 Punkt in Gau-Algesheim bleiben würde.
Hektisch wurde es kurz vor der Zeitkontrolle. Am Brett 4 entschieden sich beide Spieler die Notation einzustellen. Wettkampfleiter forderte beide Spieler auf die Partie zu notieren. Leider war der Spieler von den Gästen etwas uneinsichtig. Der Wettkampfleiter verzichtete aber auf die Verhängung einer Strafe.
Gefühlt Stunden später musste Andreas Frömngens Gegnerin die Gewinnversuche einstellen. Andreas konnte eine Zugwiederholung herbeiführen und Remis reklamieren (4-4).
Einen Punkt hatten wir sicher.
Gunter gelang es die Türme zu tauschen und in dem verbleibenden Läuferendspiel konnte nur noch Gunter gewinnen. Wenig später war es soweit. Eine taktische Abwicklung führte zu einem gewonnen Bauernendspiel für Gunter und der Gegner streckte die Waffen (5-3).
Stefans Gegner hatte mittlerweile über 40 Züge lang versucht den gegnerischen Läufer auszutempieren. Aber Stefan konnte immer alle Einbruchsfelder für den König decken. Dennoch mussten wir weiter warten. Nach über 100 Zügen konnte Stefan endlich Remis nach der 50 Züge-Regel reklamieren (5,5-2,5).
Gau-Algesheim konnten den höchsten Saisonsieg und den Klassenerhalt feiern.

 
Powered by CMSimpleRealBlog

+ + + 13.04.2018: GM-Training + + +     + + + 20.04.2018: Monatsblitz + + +    

Infos zur MV unter
- Wir über uns-

Vincent Keymer, herzlichen Glückwunsch zu deinem überzeugenden Sieg!

Siehe auch Beiträge auf: Twitter, Youtube (Interview), Chessbase News, FAZ-Blog, Kommentar von Peter Leko, SWR-Aktuell

 

 

Jugend

Gratulation der U 10 Mannschaft zum Platz 50 bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft

Hier gehts zur Turnierseite

Nächster
Jugen-Grand-Prix 17.03.2018

 

Taktik

 

   

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login