Schachklub Gau-Algesheim

Sie sind hier:   Home - Zwei Gau-Algesheimer bei der DLM 2018 in Würzburg dabei

Spenden zur Unterstützung der Kinder und Jugendarbeit sowie des Hochwerttrainings sind herzlich willkommen. Eine Spendenquittung ist selbstverständlich. Die Kontonummer bei der Mainzer Volksbank lautet:

IBAN DE69551900000488470014
BIC MVBMDE55XXX

Schloss

Herzlich Willkommen beim
Schachklub Gau-Algesheim e.V.

Spieleabend des SK Gau-Algesheim ist immer freitags ab 19:00 Uhr, dazu ist jeder herzlichst eingeladen. Unser Spiellokal befindet sich im schönen Schloss Ardeck, Schlossgasse 12, 55435 Gau-Algesheim.
Bei uns spielen ca. 25 Kinder und Jugendliche ab einem Alter von 5 Jahren. Interessenten sind immer willkommen.     
 

Berichte:

 

Zwei Gau-Algesheimer bei der DLM 2018 in Würzburg dabei

12.10.2018

Zwei Gau-Algesheimer bei der DLM 2018 in Würzburg dabei

Die Deutsche Ländermeisterschaft wurde dieses Jahr vom 03.10. bis zum 07.10. 2018 in Würzburg ausgetragen. Dabei wurde, wie während eines üblichen Mannschaftsspiels, mit acht Brettern gespielt. Die Mannschaften setzten sich aus nominierten Spielerinnen und Spielern der jeweiligen Landesverbände zusammen (Alle Teilnehmer waren Jahrgang 1998 und jünger). Gespielt wurden sieben Runden Schweizer System bei 90 Minuten für 40 Züge (30 Sekunden Zeitbonus pro Zug), 30 Minuten für den Rest der Partie (30 Sekunden Zeitbonus pro Zug).

Dieses Jahr waren zwei Jugendliche des SK Gau-Algesheim für die Schachjugend Rheinland-Pfalz nominiert worden, Pascal Karsay als U20-Vertreter an Brett 2 und Cecilia Keymer als U12-Vertreterin an Brett 8.

Gestartet von Startranglistenplatz acht ging Rheinland-Pfalz in das Turnier.

Bericht zur Deutschen Ländermeisterschaft von Pascal Karsay: 

Das Turnier begann mittwochs am frühen Morgen um 08:30 Uhr gegen die Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern. Wir wurden unseren Erwartungen als Favorit in diesem Spiel gerecht und konnten mit einem 7.5-0.5-Sieg ein Ausrufezeichen setzen. Ich konnte meine Stellung Stück für Stück verbessern, bis ich meinen Gegner schließlich überspielt habe und somit gewann, während Cecilia eine minimal bessere Stellung hatte, sich aber mit dem Remis begnügte.

Die Nachmittagsrunde bekamen wir es dann mit einem Brocken zu tun. Wir spielten gegen den Erstgesetzten Hessen. Hier verloren wir mit 3-5, sechs Remisen und zwei Niederlagen kamen dabei am Ende für uns heraus. Ich spielte mit Weiß gegen Pascal Neukirchner, bekam nach der Eröffnung keinen Vorteil und weil die Stellung verflachte, einigten er und ich uns nach Zug 20 auf ein Remis. Cecilia spielte bis zum Schluss eine spannende Partie, bei der sie ihr gewonnenes Bauernendspiel leider nicht gewinnen konnte und letztendlich Remis machte.

Am Donnerstag hatten wir ein Mannschaftsspiel gegen Thüringen zu bestreiten und spielten 4-4 Unentschieden. Ich konnte im Nachhinein sehr gut mit meinem Remis leben, da mir ein schwerwiegender Patzer unterlaufen ist, mein Gegner aber nicht die beste Antwort gefunden hat und dann aufgrund von Zeitnot Remis anbot. Cecilia kam mit einem Raumnachteil aus der Eröffnung und wurde von ihrem Gegner überrannt, woraufhin sie verloren hat.

Die vierte Runde am Freitagmorgen traten wir gegen Sachsen-Anhalt an und verloren sehr knapp und ärgerlich mit 3.5-4.5. Dabei war vor allem meine Partie ausschlaggebend, weil ich eine technisch gewonnene Stellung falsch fortsetzte und anschließend auch noch einen Bauern einstellte. Dann verlor ich die Partie schnell. Cecilia spielte eine sehr gute Partie und gewann am Ende deutlich und souverän.

Runde fünf am Nachmittag ging es gegen die Schachjugend aus Württemberg. Laut Setzliste waren wir leichter Favorit. Ich spielte mit Weiß hier meine vielleicht beste Partie des Turniers.

Hier konnte ich mit Hilfe einer kleinen Kombination in ein gewonnenes Endspiel abwickeln.

18. Sd6! Txa3 20. Sgxf7 Txa1 21. Txa1 Txd6 22 Sxd6 Le6 21. Ta6 und ich konnte das materielle Ungleichgewicht zu meinen Gunsten verwerten.

Cecilia spielte eine komplizierte Partie und fand im schwierigen Turmendspiel nicht die richtige Gewinnfortsetzung und machte dann Remis. Leider war Fortuna nicht so sehr auf unserer Seite und wir spielten wieder nur 4-4.

Bis hierhin war die Mannschaft insgesamt unter ihren Erwartungen. Daher bekamen wir auch schwächere Gegner zu gelost.

Die folgende Runde spielten wir gegen die Spielgemeinschaft Bremen/Niedersachsen und gewannen standesgemäß mit 5.5-2.5. Ich konnte mit Schwarz nach der Eröffnung, die schnell in ein Endspiel mündete, meinen leichten Vorteil ausbauen und letztlich eine gewonnene Stellung verwerten, während Cecilia bei einem ausgeglichenen Endspiel den Faden verlor, einen Bauern einstellte und dann die Niederlage hinnehmen musste.

Die letzte Runde wurden wir gegen die Zweitvertretung Bayerns gelost, konnten auch hier unserer Favoritenrolle gerecht werden und gewannen erwartungsgemäß mit 5.5-2.5. Ich spielte mit Weiß eine interessante Partie, bei der zunächst nur wenige Figuren getauscht wurden. Dann konnte ich seine Felderschwächen ausnutzen und zwang ihn zu einem inkorrekten Figurenopfer, bei dem ich die Dame für Turm, Springer und Läufer gab. Dann konnte ich seine schlecht stehende Dame fangen. Für mich war das ein gelungener Schlussspurt gekrönt mit dem dritten Sieg in Folge. Cecilia konnte nach einer guten Stellung den Figureneinsteller ihrer Gegnerin nutzen und gewann ebenfalls.

Dadurch erreichte die Schachjugend Rheinland-Pfalz den Achten Platz bei der DLM 2018 in Würzburg. Für mich lief das Turnier vor allem die letzten Runden gut, was sich auch in meinen Wertungszahlen wiederspiegelt. Am Ende waren das für mich 5/7 Punkte. Cecilia dürfte mit ihrem Abschneiden nicht wirklich zufrieden sein und macht auch etwas DWZ sowie Elo Minus. Sie holte 3.5/7 Punkte. Besonders positiv war das Abschneiden von Matteo Metzdorf aus der SG Trier mit 6.5/7 möglichen Punkten. Zudem spielte Theresa Reitz vom VfR-SC Koblenz ein gutes Turnier mit 5/7 Punkten.

 

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog

+ + + 14.12.2018: GM-Training + + +     + + + 21.12.2018: Schnellschach + + +    

Einzelpokal Rhh
04.-06.01.2019 Heidesheim

Einzelblitz Rhh
05.01.2019 Heidesheim

Einzelschnellschach Rhh
16.02.2019 Ingelheim

Mannschaftsblitz RLP
09.03.2019 G.-A.

Einzelmeisterschaft Rhh
18.-20. + 27-28.04.2019
Birkenfeld (Plan)

Spielerversamlung
24.05.2019

 

 

Jugend

Achtung letztes Training:
19.12.2018 Bauern und Springergruppe
Turmgruppe 21.12.2018;

02.01. und 04.01.2019
kein Jugendtraining.

Ab 09.01.2019
Training wie gewohnt.

Termine Jugend

Rhh Einzelmeisterschaft
03.01. - 06.01.2019

19.01.2019 Jugendlg. U12 + U16

02.02.2019 RLP EM U8

16.02.2019 JGP Ingelheim

02.02.2019 Jugendliga U16
09.02.2019 Schulschach Rhh

09.-10.03.2019 Trier
Einzelmeisterschft RLP

16.03.2019 Jugendligen
Wörth Schulschach RLP

06.04.2019 JGP Oppenheim

26.04.-30.04.2019
EM RLP U10-U18

08.06.-16.06 EM DSM

 

Turniere

Frankenthaler Open 27.30.12.2018

GRENKE-Open 14.04.-2204.2019

Pfalz-Open 01.03.-05.03.2019

Haßloch 08.06-10.06.2019

RLP Open Weilerbach
20.06-23.06

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de|